Hanusel Hof

Autor Archiv

Erstes Mannschaftsspiel im Golfclub Waldegg-Wiggensbach

Das harte Training hat sich ausgezahlt! Nach einem unvergesslichen letzten Jahr ohne ein einziges Turnier, war es am Samstag den 15. Mai 2021 endlich so weit. Das erste Mannschaftsspiel der Saison. Insgesamt traten 4 Mannschaften mit 4 Spielern an. Neben Hellengerst spielte der Golfclub Lindau-Bad Schachen, der Golfclub Leitershofen und der Golfclub Waldegg-Wiggensbach, welcher an diesem Tag der Gastgeber war.

Nach einer vielversprechenden Proberunde am Freitag, war die ganze Mannschaft, bestehend aus Quirin Walch, Noelia Schlemmer, Paul Sickinger und Vincent Rainalter motiviert, und freute sich auf das Turnier.

Gestartet wurde bei windigem Wetter, was aber nicht schlimm war, da wir perfekt mit Windbreakern ausgerüstet waren. Gespielt wurde der A Kurs, und der für manche noch unbekannte B Kurs. Vor dem Turnier wurde ein Verpflegungspacket verteilt, welches aus einem Wasser, einem Balisto und einer belegten Semmel bestand. Außerdem konnte sich jeder von uns noch ausreichend Wasser und Getränke mit auf die Runde nehmen.

An dieser Stelle noch einmal vielen Dank an unsere Unterstützer „Allgäuer Alpenwasser“ für die Getränke und an „Früchte Frick“ für das Obst!!! Vielen Dank auch an Herrn Möchel, Vorstand der EKL AG, für die tollen und bequemen Jugendklamotten, über die wir uns jedes Jahr unglaublich freuen.

Nach langen und harten 18 Loch konnten sich die erkämpften Ergebnisse sehen lassen! Denn mit sagenhaften 46 Netto Punkten war Quirin mit Abstand der beste Spieler des Turniers. Insgesamt landeten wir am Schluss bei 115 Netto Punkten, was eine durchaus sehr solide Leistung ist. Mit diesem Ergebnis sind wir zurzeit geteilter Platz eins in der Gesamtwertung, da wir punktgleich mit Wiggensbach sind. Leitershofen hatte gute 89 Netto Punkte und Lindau 71 Nettopunkte.

Mit diesem Ergebnis können wir mehr als zufrieden sein! Wir freuen uns schon auf unseren nächsten Einsatz, bei dem wir wieder alles geben werden!

– Vincent Rainalter –


Golfclub Waldegg-Wiggensbach

1. Qualifikationsturnier für Noelia zur Deutschen Meisterschaft

Nach der gewonnen Jugendclubmeisterschaft 2020 möchte Noelia in diesem Jahr richtig durchstarten – Ziel ist ein Handicap in Richtung der magischen Grenze einstellig. Dazu spielt sie neben den lokalen Turnieren auch Qualifikationsturniere mit dem Ziel, sich einen der limitierten Startplätze in der Deutschen Meisterschaft im August zu erkämpfen.

Das erste Qualifikationsturnier dazu war am 1. & 2. Mai 2021 im Golfclub Maria Bildhausen. Am 23. April spielte Noelia, begleitet und beraten durch Tim Reininger und mich die notwendige Proberunde, um gut auf das Turnier vorbereitet zu sein. Der im Fränkischen gelegene sehr gepflegte Platz empfing uns mit strahlendem Sonnenschein.

Der erste Turniertag startete um 10.00 Uhr mit der üblichen Turnierroutine bei angenehmen Temperaturen. Die Organisatoren hatten an alles gedacht und so konnte Noelia nach dem offiziellen Check-In mit Corona Registrierung pünktlich um 11:10 Uhr abschlagen. Mit ihrer Flightpartnerin vom Münchner Golfclub schloss sie den Tag ordentlich mit 25 Schlägen über Par ab.

Der zweite Turniertag zeigte sich Gott sei Dank ohne jeglichen Tropfen Regen, die befürchtete Wasserschlacht bliebt aus. Mit den Erfahrungen des ersten Tages ging es mit der gleichen Flightpartnerin zur selben Zeit an den Start. Dieser Tag lief deutlich besser und Noelia beendete zufrieden den Turniertag mit 17 Schlägen über Par. Insgesamt konnte sie sich so gegen eine sehr starke Konkurrenz (es nahmen Golferinnen des Nationalteams und des Kaders teil) behaupten und ihr Handicap um einen Zähler auf 18,8 verbessern.

Das nächste große Turnier ist dann am 22. und 23. Mai die Bayrische Meisterschaft auf dem Golfplatz Rothenburg.

Danke an dieser Stelle an alle aktiven Unterstützer: Tim Reiniger, der mit ihr trainiert und Noelia immer wieder fordert und wohldosiert quält, Wolfgang Lutz vom Golfclub Thailing, der mit ihr am Feinschliff arbeitet, dem Golfclub Hellengerst für die Unterstützung der Jugendmannschaft, an die EKL AG aus Leutkirch, den Sponsor der Teamkleidung und der Allgäuer Alpenwasser GmbH für die Versorgung mit Getränken während des Turniers.

– Benedikt Schlemmer –

Ab sofort normaler Spielbetrieb

Die Inzidenzen sind inzwischen soweit gesunken, dass wir derzeit ohne Corona-Einschränken auf dem Platz spielen können. 
D.h. auch, dass es wieder erlaubt ist, in 4er Flights zu spielen.

Die bekannten Hygieneschutz-Maßnahmen und -Vorschriften sind bitte nach wie vor zu beachten. 

Zu den Verhaltensmaßnahmen auf dem Golfplatz in dieser Zeit
Infektionsschutzmaßnahmeverordnung der Bayerischen Landesregierung: stmgp.bayern.de

Spielbetrieb ab März 2021

Obwohl die Platzverhältnisse aufgrund der Witterung bei uns noch keinen Spielbetrieb zulassen – bald öffnen wir wieder.

Nach den Beschlüssen der Ministerpräsidentenkonferenz wurden die Golfclubs in Bayern darüber informiert, dass sie ab 08. März 2021 ihre Plätze, unter Berücksichtigung der bekannten Hygieneschutz- Maßnahmen und – Vorschriften vom letzten Jahr, öffnen dürfen!
Gott sei Dank!!! Denn der ungewöhnlich warme und freundliche Februar hat den vielen Schnee schon fast von unserem Platz weggeschmolzen.

Nun ist es so, dass wir im Golfclub Hellengerst durch die aktuellen Schneefälle und Niederschläge im Moment die Öffnung unseres Platzes, der Driving Range und der Übungseinrichtungen noch etwas verschieben müssen. Noch ist der Platz zu nass und das Risiko den Platz durch ein Bespielen ernsthaft zu beschädigen wäre zu groß!
Also braucht es von uns Golfern noch ein bisschen Geduld bis wir unsere Schläger auf unserem Heimatplatz „schwingen“ dürfen.

Wir informieren Sie umgehend, sobald wir neue Informationen haben.

Wir appellieren an Ihr Verständnis und Ihre Solidarität sobald wieder gespielt werden kann.

 

Zu den Verhaltensmaßnahmen auf dem Golfplatz in dieser Zeit

Infektionsschutzmaßnahmeverordnung der Bayerischen Landesregierung: stmgp.bayern.de

Spielbetrieb im November 2020

Auf Grund der Beschlüsse der Bund-Länder-Konferenz hat das Bayerische Staatsministerium beschlossen, dass der Individualsport – allein, zu zweit oder mit dem eigenen Hausstand auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen von einer Schließung ausgenommen ist.

Der BGV geht im Einvernehmen mit dem DGV davon aus, dass dies für uns bedeutet, 
dass Golfspielen allein oder in Zweiergruppen, bzw. bei Personen aus einem Hausstand auch bis zu den üblichen Vierergruppen möglich ist. Die Driving Range kann genutzt werden, wenn höchstens zwei Personen des gleichen Haushalts zur selben Zeit darin spielen.

Diese beschlossenen Regelungen sind ab Montag, den 2. November, gültig.

Da unser Hotel- und Restaurantbetrieb mit der Golfrezeption ab 2. November vorübergehend geschlossen werden muss, werden bis auf Weiteres keine Startzeiten vergeben.

Wir informieren Sie umgehend, sobald wir neue Informationen haben und ab wann wieder Startzeiten notwendig sind.

Wir appellieren an Ihr Verständnis und Ihre Solidarität.
Zu den Verhaltensmaßnahmen auf dem Golfplatz in dieser Zeit


Infektionsschutzmaßnahmeverordnung der Bayerischen Landesregierung: stmgp.bayern.de