Hanusel Hof

Jugend-Clubmeisterschaft 2019

Hellengerst 04.10.2019

Wie in jedem Jahr zum Saisonende fand am Freitag den 4 Oktober wieder unsere Jugend-Clubmeisterschaft für die Bambini und die Jugend statt. Bei windigem und kaltem „Sauwetter“ starteten die Jugendspieler mit Handicap zu einem vorgabewirksamen 9-Loch-Tunier mit gemeinsamer Nettowertung. Im Anschluss starteten auch unsere Anwärter auf Platzreife zu einem gemeinsamen 6-Loch-Fight. Auch für die Bambini hatten wir ein kleines Turnier vorgesehen, aber auf Grund der Wetterlage kurzfristig abgesagt. Dafür gab es für die Kleinsten eine Golf-Challenge auf der Driving-Range, schließlich stand der gemeinsame Spaß im Vordergrund.

Im Anschluss trafen sich alle mit Eltern zur Siegerehrung und zum Abendessen.

Jugend-Clubmeister wurde in diesem Jahr Luis Rainalter mit 35 Nettopunkten. Auf die Ränge zwei und drei kamen Vincent Rainalter mit 34 Nettopunkten und Lukas Klimek mit ebenfalls 34 Nettopunkten. Herzlichen Glückwunsch!

Bernd Sickinger (Jugendwart)

 

Vierter und letzter Spieltag 2019 in der Turnierserie „Jugend-Allgäu Cup“ (Finale) im Allgäuer Golf- und Landclub Ottobeuren

Ottobeuren/Hellengerst, 29.09.2019

Am Sonntag, den 29. September war der Golfclub Ottobeuren Austragungsort des 4. und somit letzten Spieltages der beliebten Jugend-Turnierserie „Jugend-Allgäu Cup“. Bei Sonne und sehr guten Bedingungen lieferten sich die jungen Allgäuer Teilnehmerinnen und Teilnehmer wieder ein spannendes Turnier.

Die beste Bruttospielerin beim vorgabewirksamen 18-Loch Zählspiel war, wie schon bei den vorherigen in Memmingen und Wiggensbach, Melanie Ziegner vom Allgäuer Golf- und Landclub Ottobeuren mit 86 Schlägen. Sie war auch die Gesamtsiegerin über alle vier Turniere. Bei den jungen Männern war der beste Bruttospieler Tim Reininger vom Golfclub Waldegg-Wiggensbach mit ebenfalls 86 Schlägen. Auch er hat alle vier Turnier gespielt und wurde Gesamtsieger Brutto/männlich.

In der Nettoklasse A bis HCP 14,4 gewann mit 74 Netto-Schlägen Emilia Zanzinger vom GC Waldegg-Wiggensbach.

In der Nettoklasse B HCP 14,5 bis 26,4 gewann Elena Emmerz vom GC Ottobeuren 66 Netto-Schlägen. Unsere Mitglieder Lukas Klimek, Noelia Schlemmer-Taberner und Raphael Lutz kamen ebenfalls mit super Ergebnissen auf die Plätze 6, 7 und 10.

In der Nettoklasse C HCP 26,5 bis 45 gewann unser Mitglied Paul Sickinger mit 40-Nettopunkten und verbesserte somit sein Handicap von 33,0 auf 31,0. Zudem gewann Paul Sickinger auch die Gesamtwertung aller vier Turniere in der Nettoklasse D mit insgesamt 157 Nettopunkten.

Wir gratulieren allen Teilnehmern recht herzlich!
Wir freuen uns schon auf die Ergebnisse unserer Jugend-Spieler in der nächsten Saison 2020.
Viel Erfolg!

 

Clubmeisterschaften 2019

Am ersten Wochenende im September trug der Golfclub Hellengerst seine jährlichen Clubmeisterschaften aus. Unter schwierigen Witterungsbedingungen wurden die Flights, streng nach Handicap zusammengestellt, am Samstag auf die erste Runde geschickt. Gespielt wurde an beiden Tagen ein Zählspiel. Nun sollte sich zeigen, ob der Platz das jeweilige Spiel annehmen würde, und die vorher zurechtgelegte Spieltaktik aufgehen konnte. Das Zwischenergebnis nach dem ersten Tag sollte die Startreihenfolge für Tag zwei bestimmen. Wer die meisten Schläge in Runde eins benötigte, würde als Erster, der mit den wenigsten Schlägen als Letzter auf die Runde gehen.

Samstag, 1. Spieltag:

In der Damenklasse führte nach der ersten Runde Susanne Holland mit 92 Schlägen. Dicht gefolgt von Selina Nüßle, die 93 Schläge benötigte. Auf dem dritten Platz lag Dr. Dagmar Strauß mit 96 Schlägen

In der Herrenklasse kam Kilian Rainalter mit hervorragenden 71 Schlägen, und damit einem Even Par von der Runde. Ihm folgten Laurin Nix (75 Schläge) und Julian Nix (84 Schläge). 

Bei den Seniorinnen führte die gut aufgelegte Dr. Janet Diebolder mit 92 Schlägen. Ihr folgten Gabi Breyer (97 Schläge) und Irmgard Lehr (103 Schläge).

Friedhold Rädler führte mit 83 Schlägen die Seniorenklasse an. Nur zwei Schläge mehr benötigte Thomas Marko. Auf dem dritten Rang landete Matthäus Lehr mit ebenfalls 85 Schlägen.

In der offenen Klasse ab Handicap 28 spielten die Teilnehmer um Netto-Stablefordpunkte. Hier führte Andrea Schweier mit 32 Punkten, gefolgt von Niklas Diet (28 Punkte) und Harald Knahl (25 Punkte).

Sonntag, 2. Spieltag:

Der zweite Tag stand unter der Frage, ob die Führenden wohl ihren Vorsprung halten können, und es am Ende auch für den Titelgewinn reicht. In überwiegend anderen Zusammensetzungen gingen die Flights ab 08:00 Uhr auf die Jagd nach den wenigsten Schlägen. Hier und da war schon beim ersten Abschlag ein wenig Anspannung spürbar, und Bälle landeten nicht da, wo sie eigentlich hätten liegen sollen. Andere TeilnehmerInnen spielten genauso souverän wie am Vortag.
Es dauerte gute fünf Stunden, bis der letzte Flight, die drei führenden Herren, das Grün der gefürchteten Bahn 18 erreichten. Begleitet wurden sie von einigen unentwegten Fans, die trotz des Regens bereits die letzten Löcher mitgegangen waren. Sichtlich erschöpft war somit die zweite Runde abgeschlossen, und es war Zeit für die finale Auswertung.

Bei einem gemeinsamen Abendessen wurden schon vor der Siegerehrung einige Schläge analysiert und über die Endergebnisse spekuliert.

Clubmeister in der Damenklasse wurde Selina Nüßle mit 182 Schlägen. Damit verwies sie Susanne Holland (186 Schläge) und Dr. Dagmar Strauß (187 Schläge) auf Platz 2 und 3.

Bei den Herren konnte Kilian Rainalter seine Führung verteidigen, und gewann mit 145 Schlägen die Clubmeisterschaft. Ihm folgten die Brüder Laurin Nix (152 Schläge) und Julian Nix (168).

In der Klasse der Seniorinnen ließ Dr. Janet Diebolder nichts anbrennen, und sicherte sich mit hervorragenden 182 Schlägen den 1.Platz. Mit 198 Schlägen landete Irmgard Lehr auf dem zweiten Platz, 2 Schläge vor Gabi Breyer (200 Schläge).

Die Seniorenklasse gewann, wie schon im Vorjahr, Friedhold Rädler, der das Wochenende mit 163 Schlägen beendete. Dicht gefolgt von Thomas Marko (166 Schläge) und Mike Löttgen (171 Schläge).

In der offenen Klasse wurde es in der zweiten Runde nochmals spannend. So setzte sich Niklas Diet, der nach Spieltag 1 noch auf dem zweiten Platz lag, mit einer starken zweiten Runde an die Spitze. Mit 57 Nettopunkten wurde er damit Clubmeister, gefolgt von Harald Knahl (54) und Andrea Schweier (53).

Allen Teilnehmern ein herzliches Dankeschön fürs mitmachen und einen ebenso herzlichen Glückwunsch an die neuen Clubmeister 2019. Spaß hat’s gemacht!

Bayerischer Jugend Team Cup, Bayernliga II Gruppe F und letzter Spieltag

 GC Leitershofen, Augsburg/Hellengerst, Samstag 20. Juli 2019

Am heutigen Samstag trafen sich die Jugendmannschaften der Golfclubs Waldegg-Wiggensbach, Bad Wörishofen, Leitershofen und Hellengerst zum 4. und somit letzten Spieltag der Saison 2019 des Bayerischen Jugend Team Cups in Augsburg. Unsere Mannschaft wurde vertreten durch die Jugend-Spieler Tassilo Walch, Pius Haug, Raphael Lutz, Vincent Rainalter, Lukas Klimek und Ersatzspieler Paul Sickinger für den fehlenden Luis Rainalter.

Gespielt wurde ein vorgabewirksames Wettspiel nach Stableford über 18 Löcher. Gewertet wurden die besten vier Ergebnisse einer Mannschaft. Bei Kaiserwetter und weit über 30 Grad zeigten unsere Jugend-Spieler eine tolle Leistung. Gewertet wurden für unsere Mannschaft Tassilo Walch und Pius Haug mit jeweils 18 Bruttopunkten, sowie Lukas Klimek mit 13 Bruttopunkten und Raphael Lutz mit 11 Bruttopunkten, also insgesamt 60 Bruttopunkte.

Der Tagessieger war wie schon bei den drei Spieltagen zuvor der GC Waldegg-Wiggensbach mit insgesamt 90 Bruttopunkten. Bester Spieler in Augsburg war Kilian Deibler vom GC Waldegg-Wiggensbach mit 28 Bruttopunkten.

 

Somit ergibt sich nach vier Spieltagen folgende Tabelle:

Rang 1: GC Waldegg-Wiggensbach mit 372 Gesamt-Bruttopunkten

Rang 2: GC Bad-Wörishofen mit 240 Gesamt-Bruttopunkten

Rang 3: GC Hellengerst 230 Gesamt-Bruttopunkten

Rang 4: GC Leitershofen mit 105 Gesamt-Bruttopunkten

5. Challenge Turnier der Jugend

Hellengerst, 13. Juli 2019

Bereits zum fünften Mal wurde dieses Jahr das Challenge Turnier der Jugend ausgetragen. Trotz kaltem und regnerischem Wetter konnten wir 28 Starter für unser Turnier zugunsten der Jugend begeistern. Dieses Jahr wurden wieder tolle Herausforderungen ausgespielt. So z.B. gleich zu Beginn an Abschlag 1 ein „Longest Drive“. Weitere Challenges waren eine Wette aufs Grün an der Bahn 8, ein Nearest to the Bottle an der Bahn 12, ein Best Chip an der Bahn 15 und ein Nearest to the Pin in Herausforderung gegen einen Jugendspieler an der Bahn 18. Zudem gab es für die Spieler eine tolle Verpflegungsstation zwischen der Bahn 9 und 10 und ein Glas Bier als „Zielwasser“ aus dem Zötler-Fass vor dem Abschlag 18.

Ein herzliches Dankeschön an alle Jugendlichen und deren Eltern für die tolle Organisation, an alle Turnierteilnehmer für ihre großzügigen Spenden, sowie an die Hauptsponsoren des Turniers, die Scaltel AG Waltenhofen und die EKL AG Leutkirch, welche nicht nur großzügig Preise und Jugendbekleidung spendierten, sondern auch mit vielen Familienmitgliedern am Turnier teilnahmen. Ein herzliches Dankeschön auch an die gesamte Familie Rainalter, welche das großartige Turnier erst möglich gemacht hat.

Den Bruttosieg der Damen holte sich Julia Skala mit 15 Brutto-Punkten und bei den Herren war Mike Löttgen mit 28 Bruttopunkten erfolgreich.

  • 2019 - 5. Challenge Turnier der Jugend 11
  • 2019 - 5. Challenge Turnier der Jugend 01
  • 2019 - 5. Challenge Turnier der Jugend 02
  • 2019 - 5. Challenge Turnier der Jugend 03
  • 2019 - 5. Challenge Turnier der Jugend 04
  • 2019 - 5. Challenge Turnier der Jugend 05
  • 2019 - 5. Challenge Turnier der Jugend 06
  • 2019 - 5. Challenge Turnier der Jugend 07
  • 2019 - 5. Challenge Turnier der Jugend 08
  • 2019 - 5. Challenge Turnier der Jugend 09
  • 2019 - 5. Challenge Turnier der Jugend 10

Die Nettosieger waren dieses Jahr:

Netto-Klasse A (bis HCP 15,0)

  1. Christian Skala 36 Punkte,
  2. Christoph Brakland 33 Punkte
  3. Jürgen Gerber ebenfalls 33 Punkte.

Netto-Klasse B (HCP 15,1 bis 24,9)

  1. Frank Walch 41 Punkte
  2. Oskar Huber 37 Punkte
  3. Barbara Skala 33 Punkte

Netto-Klasse C (HCP 25 bis 54)

  1. Barbara Maisch 45 Punkte
  2. Noelia Schlemmer-Taberner 39 Punkte
  3. Xaver Stöckli 38 Punkte

 

Die Sonderwertung „Longest Drive Damen“ gewann Daniela Möchel

Die Sonderwertung „Longest Drive Herren“ gewann Maximilian Sickinger

Die Sonderwertung „Nearest to the Bottle“ ging an Karin Fischmann

 

Herzlichen Glückwunsch!

Nach Abzug aller Kosten konnten wir dieses Jahr mehr als 1.200 Euro unserer Jugendkasse zuführen!

Bernd Sickinger (Jugendwart)