Hanusel Hof

Zweiter Spieltag 2021 in der Turnierserie „Jugend-Allgäu Cup“ im Golfclub Waldegg-Wiggensbach

Am Samstag den 03.07.2021 war der Golfclub Waldegg-Wiggenbach Austragungsort des 2. Spieltages der beliebten Jugend-Turnierserie „Jugend-Allgäu Cup“. Bei besten Bedingungen lieferten sich die jungen Allgäuer Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein spannendes Turnier.

 

Die beste Bruttospielerin beim vorgabewirksamen 18-Loch Zählspiel war Emilia Zanzinger vom Golfclub Waldegg-Wiggensbach mit 81 Schlägen. Bei den jungen Männern war der beste Bruttospieler der ehemalige Hellengerster Lukas Klimek ebenfalls startend für den Golfclub Waldegg-Wiggensbach mit 78 Schlägen.

 

Erstaunlich war die sehr hohe Teilnehmerzahl bei den ganz Kleinen. Von insgesamt 23 Teilnehmern kamen aus unserem Nachwuchs gleich 6 Starter. Gewonnen hat in der Klasse „9-Loch verkürzt“ unser Mitglied Ben Taylor mit 20 Nettopunkten. Herzlichen Glückwunsch!

 

Der nächste Spieltag in der Serie „Jugend-Allgäu Cup“ findet nach den Sommerferien, am Sonntag den 19.09.2021 in Lechbruck im Golfclub Auf der Gsteig e.V. statt. Ich drücke allen unseren Jugendspielern weiterhin die Daumen. Viel Erfolg!

 

-Bernd Sickinger, Jugenwart-

Sieger der Netto C-Klasse: Ben Taylor (GC Hellengerst)

3. Spieltag der Herrenmannschaft – Auswärtssieg

Am Sonntag, 20. Juni 2021 fanden sich wieder acht Spieler des Teams zusammen und bestritten den 3. Spieltag in der DGL Bezirksklasse Gruppe G im Allgäuer Golf- und Landclub. Die Bedingungen waren nahezu perfekt: Schnelle Grüns, gemähte Fairways und ein hervorragendes Golfwetter bei in der Spitze knapp unter 30 Grad.

Auch die gegnerischen vier Mannschaften aus Ottobeuren, Memmingen, Lenzfried und Oberstaufen traten wieder in guter Besetzung an. Jedoch konnte auch unserer Herrenmannschaft um den Kapitän Tim Reininger eine „titelverdächtig gute Mannschaft“ zusammen stellen.

Die Mission für die Mannschaft vor diesem Spieltag war klar: Platz 2 in der Gesamttabelle vor Memmingen und unter Oberstaufen sichern.
Friedhold Rädler, Mike Löttgen, Michael Pfadenhauer, Tassilo Walch, Timo Schmid, Tim Taylor und Julian Sprinkart warfen ihren Hut in den Ring, um diesen Tag zu einem besonderen zu machen.
Julian, welcher die erste Startzeit nutze und nach 18 Loch nur 5 über Par (77 Schläge) lag, trug genauso mit zu einem erfolgreichen Tag bei wie Tim Reininger, der als letztes gestartet war und ebenfalls eine Runde von 77 Schlägen in das Clubhaus rettete. Auf den sehr guten Grüns benötigte er 29 Putts.
Auch Friedhold „Friedl“ Rädler spielte bei seinem Debüt in der Herrenmannschaft im Jahr 2021 eine solide 81er-Runde und kommt nach dieser Leistung wohl nicht um einen weitern Einsatz herum.

Bei der Siegehrung war die Überraschung bereits groß als Platz 4 verkündet wurde. Diesen belegten die als Favoriten gehandelten Spieler aus Oberstaufen. Auch Memmingen kam über einen 3. Platz nicht hinaus.
Um 15:55 Uhr war es amtlich: Der Golfclub Hellengerst belegte nach dem Heimsieg am vergangenen Spieltag auch in Ottobeuren wieder den 1. Platz in der Mannschaftswertung.
So war auch die Freude groß als die Gesamtabrechnung bis nach Spieltag 3 vorlag. Auch hier steht Hellengerst nun auf de 1. Platz mit einem Punkt Vorsprung vor Oberstaufen.

Am 18. Juli gilt es dann in Lenzfried diesen Vorsprung zu halten oder sogar auszubauen.

Hier die Ergebnisse im Überblick:
Ergebnisse 3. Spieltag DGL
Gesamttabelle_3Spieltag

-Tim Reininger-

2. Qualifikationsturnier Golfclub Hassberge 5. & 6. Juni 2021

Vorweg: Noelia hat es geschafft! Nach 2 Turnieren hat sie sich für den Vorausscheid zur Deutschen Meisterschaft qualifiziert.

 

Die ganze Familie startete am 4. Juni 2021 in Richtung des Golfclubs Hassberge im Unterfränkischen, um Noelia bei diesem Turnier zu unterstützen.  Die Proberunde war für 13 Uhr gebucht. Aufziehende Gewitter verschoben die Startzeiten und so startete Noelia erst um 14:30 Uhr. Das Gewitter kam jedoch entgegen der Vorhersage leider so schnell, dass die Proberunde nach nur 4 Löchern aus Sicherheitsgründen abgebrochen wurde. Nach dem die Gefahr am frühen Abend abgezogen war, lief Noelia die restlichen Löcher ab, um sich wenigstens einen ersten Eindruck zu verschaffen.

 

Der erste Turniertag startete um 6:30 Uhr mit Noelias Turnierroutine. Zum Glück war es trocken, keine Gewitter in Sicht. Um 8:20 Uhr schlug Noelia ab und kämpfte mit den mehr oder weniger unbekannten sehr schmalen Fairways und zahlreichen Bunkern.  Mit ihrer Flightpartnerin vom Münchner Golfclub, mit der sie auch schon zwei vorherige Runden gespielt hatte, schloss Noelia den Tag mehr oder weniger zufrieden ab.

 

Der zweite Turniertag startete genauso früh und Noelia war fest entschlossen, deutlich besser als am Vortag zu spielen und die gewonnene Platzkenntnis umzusetzen. Trotz dichtem Nebel beim Einschlagen (nach 100 m verschwanden die Bälle im Grau), der dann am Vormittag für eine extrem hohe Luftfeuchtigkeit sorgte, fand Noelia in ihr Spiel und beendete den Turniertag ausgepowert aber zufrieden.

 

In Summe belegte Noelia in ihrer Altersklasse einen guten 13. Platz.

 

Groß war dann bei uns allen die Freude als klar war, dass sich Noelia mit einem geteilten 12. Platz in der Gesamtwertung der 2 Turniere einen Startplatz beim Vorausscheid gesichert hatte und ein neues Handicap von 17.4 mitbrachte.

 

Angespornt von diesem Erfolg bereitet sich Noelia jetzt auf den 3 tägige Vorausscheid vor ihr Ziel klar vor Augen: Ein Startplatz bei der Deutschen Meisterschaft im August.

 

Danke an dieser Stelle wieder an alle aktiven Unterstützer: Tim Reiniger, der mit ihr trainiert und Noelia noch immer fordert und wohldosiert quält, Wolfgang Lutz vom Golfclub Thailing, der mit ihr am Feinschliff arbeitet, dem Golfclub Hellengerst für die Unterstützung der Jugendmannschaft, an die EKL AG aus Leutkirch, den Sponsor der Teamkleidung, der Allgäuer Alpenwasser GmbH und der Fa. Früchte Frick.

 

-Benedikt Schlemmer-

Jugend Allgäu-Cup in Hellengerst am 12. Juni 2021

Nach einer langen Spielpause aufgrund von Covid-19, wurde am Samstag den 12. Juni 2021
der erste diesjährige Jugend Allgäu Cup, in Hellengerst ausgetragen.
Bei höchst sommerlichen Temperaturen und Sonne pur, gingen von 13:00 Uhr bis 15:10 Uhr
die Jugendspieler aus dem ganzen Allgäu, voll ausgestattet mit Riegel, belegter Semmel und
Getränken, an den Start.
Der Platz war an diesem Tag sehr gut zu bespielen. Satte Fairways und schnelle Greens
ergaben im Einklang mit dem Wetter eine tolle Atmosphäre. Auch während der Runde
wurden alle immer stets mit frischen und kühlen Getränken bei Kräften gehalten.
Am späten Nachmittag sind dann nach und nach alle Flights am Clubhaus eingetroffen.
Leider durfte, wegen den immer noch geltenden Maßnahmen, keine Siegerehrung
stattfinden. Dennoch, es gibt es einen Grund zu feiern, da der Golfclub Hellengerst an
diesem Tag, besonders mit Vincent Rainalter an Platz 3 der Bruttoliste für 18 Loch und Quirin
Walch ebenfalls an Platz 3 der 9 Loch Bruttoliste, einen super Start in die Saison der Jugend
Allgäu Cup Serie erlangt.
Mit großer Motivation freuen wir uns schon alle auf das nächste Turnier, in dem die Jugend
des GC Hellengerst wieder mit viel Elan zeigen wird, was in ihr steckt.

– Paul Sickinger –

Unsere zwei Nachwuchstalente: Romy Rainalter (li.) und Elli Mayr (re.)