Seniorengolf am 9. Oktober 2018

9.10.2018: Viele Teilnehmer hatten sich zum nicht vorgabewirksamen 18-Loch-Wettspiel nach Stableford in die Meldeliste eingetragen. Das schöne Herbstwetter mit fast schon sommerlichen Temperaturen lockte jeden, der Zeit hatte, nochmal zum Seniorengolf auf dem Platz.

Die 34 Golferinnen und Golfer kämpften mit viel Spaß und guter Laune um die Punkte. Um den Bruttosieg gab es ein Kopf-an-Kopf-Rennen, welches Gundl Husmann mit nur einem Punkt Unterschied für sich entscheiden konnte. Mit 26 Bruttopunkten lag sie knapp vor Karl-Heinz Peters, der 25 Punkte erspielte.

Auch im Netto lag Gundl Husmann mit 40 Punkten ganz vorne, doch durch den Doppelpreisausschluss ging der Nettosieg in der Vorgabenkasse A an Karl-Heinz Peters, der ebenfalls hervorragend gespielt hatte.

Die Nettosieger im Einzelnen:
Klasse A (… bis 15,3):
1. Karl-Heinz Peters (36 Pkt.); Anton Sorg (36 Pkt.); 3. Gerhard Berneburg (32 Pkt.)

Klasse B (15,4 – 23,9):
1. Rosemarie Sorg (36 Pkt.); 2. Adolf Kern (32 Pkt.); 3. Horst Halverscheidt (31 Pkt.)

Klasse C (24,0 – …):
1. Sabine Knahl (37 Pkt.); 2. Erwin Wewior (36 Pkt.); 3. Walter Rettinger (32 Pkt.)

Die Sonderpreise „Nearest to the Pin“ holten sich Marianne Kreuzer vom GC Bad Griesbach (4,62 m) und Horst Halverscheidt (3,40 m).